End Polio now

Monday, June 10, 2024

Fredy Erismann

Die Kinderlähmung wird seit 1979 (Philippinen) durch Rotary und seit 1988 in Zusammenarbeit mit WHO, UNICEF und CDC (Center of Disease Control, Atlanta, USA) erfolgreich bekämpft; seit 1997 arbeitet die Bill und Melinda Gates Foundation aktiv an diesem Programm mit und ist ebenbürtiger Partner der GPEI (Global Polio Eradication Initiative). Die Krankheit ist seit 1988 weltweit um 99% zurückgegangen. Es verbleiben jedoch immer noch 3 Länder, nämlich Pakistan, Afghanistan und Nigeria.

Projektstand heute:  Vortrag Urs Herzog 10.6.24 (siehe weiter unten)

Polio eradication in Afghanistan and Pakistan

Polio Newsletter



 

 

 

 

 

 

 

 

Auszeichnung des Rotary Clubs Allschwil - Regio Basel für den grosszügigen Einsatz durch den Rotary Distrikt 1980

16 Jahre Einsatz für Polio
 
 

1956 – 8-jährig – wird nie aus meinem Gedächtins verschwinden, denn damals erkrankte ich in den Herbstferien weilend an Polio und eine sofortige Hospitalisation war unumgänglich, wusste man doch, dass dies eine ernsthafte und gelegentlich auch zum Tode führende Krankheit war. Ich hatte Riesenglück und konnte 52 Jahre später als Governor des Distrikts 1980 mit Hilfe des RC Zug-Zugersee in meinem 2. Governorjahr – ich ersetzte meinen erkrankten Freund Josef Berger aus eben diesem Club – den landesweiten Poliotag organisieren. Ein Erfolg seinesgleichen ist selten, sammelten wir doch an einem einzigen regenreichen Tag 1.2 Millionen Franken. Nochmals ein herzliches Dankeschön an Alle, die sich daran beteiligten.

 

In meinem ersten Governorjahr 2007 zählte man weltweit noch 1315 Poliofälle weltweit, damals noch angeführt von Indien. Dieses bevölkerungsreiche Land konnte am 24. März 2014 die Poliofreiheit deklarieren – ein kleines Wunder. 2015 zählte man noch 95 Krankeitsfälle und am 25. August 2020 konnte nach 3-jähriger Dauer ohne akute Polioerkrankung der gesamte Kontinent von der WHO auch als poliofrei deklariert werden. Heute – Mitte July 2023 – zählen wir noch 2 Länder, in denen akute Polioerkrankungen nachgewiesen werden konnten, Pakistan (1 Fall) und Afghanistan (5 Fälle). Der letzte Nachweis erfolgte am 18. Mai 2023. Hoffnung ist angesagt und vor allerm weitere Engagements der Global Polio Eradication Initiative, der sog. GPEI, bei der neben Rotary folgende Organisationen eine wichtige Rolle spielen: WHO, CDC, UNICEF, Gates-Foundation und GAVI. Fachwissen der Beteiligten ist lediglich die eine Seite des erfolgreichen Kampfes, der sehr kostspielig ist und entsprechende Anstrengungen verlangt. Wir Rotarier – als „Leitkuh“ der weltweiten Aktion – sind als Individuen, als Mitglieder in einem Club oder einem Distrikt gefordert, das Unsrige dazu beizutragen. Unser RC Allschwil-Regio Base leistet seit einigen Jahren den von RI empfohlenen Freiwwilligenbeitrag von CHF 1‘500.- jährlich – ein herzliches Dankeschön meinserseits.

 

Die Erfolgsgeschichte ist erst dann zu Ende, wenn wir unser Ziel einer poliofreien Welt erreicht haben. Helfen wir den 20 Millionen freiwilligen Helferinnen und Helfern, KInder auch dort zu impfen, wo der Zugang schwer ist. Helfen wir mit, zu den bereits über 2.5 Milliarden geimpften Kindern weitere hinzufügen zu dürfen. Helfen wir mit, dass es sich nachweisbar gelohnt hat, die bis heute investierten Gelder von USD 17 Milliarden wertvoll bleiben zu lassen. Es ist mitunter an Jeder und Jedem von uns, dieses Ziel als Vermächtnis für unsere Menschheit nicht nur erreichen zu wollen , sondern zu können, denn es ist nur die Tat, die letztlich zählt.

 

Der an Polio erkrankte, zeitgenössische Geigenvirtuose, sagte einmal: „“There is no reason that anybody in this world should have polio… it’s just ridiculous.”

 

Einige aktuelle Tatsachen:

 

Ø  Am 26. Mai 2023 wurde in drei west- und zentralafrikanischen Ländern die größte Polio-Impfkampagne in Afrika seit 2020 gestartet. Die nationalen Gesundheitsbehörden arbeiten zusammen, um insgesamt 21 Millionen Kinder unter fünf Jahren zu impfen.

 

 

Ø  Seit 1994 kämpft das pakistanische Programm zur Ausrottung der Kinderlähmung darum, das Land vom lähmenden Poliovirus zu befreien. Die Initiative stützt sich auf bis zu 339 521 geschulte und engagierte Poliohelfer, das größte Überwachungsnetz der Welt, hochwertige Datenerfassung und -analyse, Kommunikation über Verhaltensänderungen, hochmoderne Labors und einige der besten Epidemiologen und Experten für öffentliche Gesundheit in Pakistan und weltweit.

 

 

Ø  Afghanistans Gesundheitsminister schrieb kürzlich: „Die Chancen, die Übertragung der Kinderlähmung zu stoppen, sind so gut wie nie zuvor, da die Immunität bei Kindern massiv zugenommen hat, die Überwachung verstärkt und die Maßnahmen verbessert wurden.“

 

 

Nach über 16 Jahren Arbeit zu Gunsten von Polio – im Club, im Distrikt. Im Land und auch international – habe ich das Amt an meine motivierte Nachfolgerin Isabelle Zimmermann (RC Balsthal), resp. Christian Schleuss weitergegeben und widme mich jetzt den Themen „Gesundheit für Mutter und Kind“, resp. „Wasser, sanitäre Einrichtungen und Hygiene“ in meiner neuen „Heimat“ Uganda. Als Mitglied der „Polio Plus Society“ werde ich mich aber nach wie vor entsprechend einsetzen.

 

Abschliessend ein Dankeschön an den RC Allschwil-Regio Basel für die namhafte Unterstützung im Kampf gegen Polio.

 

Urs Herzog                                                                                    im Juli 2023

Weitere Bilder